Historie

1865  
baut Heinrich Spelleken den ersten „Blower“ und sichert mit der regelbaren Verfügbarkeit von Luft die Produktivität der Schmieden im Bergischen Land. 1965 avanciert Spelleken zur größten Ventilatorenfabrik in der Bundesrepublik.

1904
gründet der Physiker Felix Schuh die Isoliermittelfabrik in Essen. Neben der Schadstoffsanierung ist die Anlagentechnik ein Schwerpunkt.

2002
wird Schuh Anlagentechnik in Bochum gegründet. Das Ingenieurteam von Spelleken sowie ein Teil des immateriellen Vermögens von Spelleken werden übernommen.

2004
erfolgt ein MBO (Management-Buy-out) durch führende Mitarbeiter der Firma sowie der Umzug nach Castrop-Rauxel.

2007
baut Schuh Anlagentechnik die 100. Randstreifenabsauganlage seit Bestehen der Firma.

2008
erweitert Schuh Anlagentechik sein Leistungsspektrum um den Anwendungsbereich Wärmerückgewinnung.

2012    
feiert Schuh Anlagentechnik sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Seit der Gründung vor mehr als 10 Jahren ist es gelungen, weltweit mehr als 550 Anlagen für industrielle Prozesse erfolgreich in Betrieb zu nehmen.

Historie der Schuh GmbH