Sicherheitsklappe Reihe SF

Sicherheitsklappen dienen dem Maschinenschutz und werden in der Regel vor dem Dunstabscheider oder Elektrofilter angeordnet, um ein Durchschlagen von Flammen im Brandfall temporär zu verhindern.
Die Sicherheitsklappe ist in der Grundstellung und im stromlosen Zustand geschlossen. Im Normalbetrieb wird das Klappenblatt mit dem Pneumatikzylinder in die Stellung „Durchgang" gebracht.
Für den Fall, dass die Feuerschutzanlage bzw. ein Schmelzlot (Option) auslöst, geht die Klappe in den stromlosen Zustand und schließt über das Eigengewicht des Klappenblattes.

Die Sicherheitsklappen der Reihe SF der Firma Schuh Anlagentechnik sind geeignet für Volumenströme von 15.000 bis 150.000 m3/h.


Anwendungsbereiche

  • Kaltwalzwerke
  • Walzenerodiermaschinen
  • Schleifmaschinen
  • Ölnebelabsaugungen
  • Emulsionsnebelabsaugungen